Med. Massagen

Eine gezielte med. klassische Massage lockert die schmerzende und verspannte Muskulatur.
Sie bewirkt eine bessere Durchblutung des Hautgewebes und der Muskulatur, regt den Stoffwechsel an und fördert so die Entspannung.

Gehören Sie zu den Menschen, welche viele Stunden am Tag vor dem Computer sitzen und unter einem verspannten Rücken und Nacken leiden. ins gezielte Massage von Rücken, Nacken, Schultern und Brustmuskulatur kann hier Abhilfe schaffen.

Oder suchen Sie Entspannung für den ganzen Körper. Vom Haaransatz bis in die Zehenspitzen. Die Ganzkörpermassage reguliert den Muskeltonus, löst Verspannungen und verleiht neue Lebenskraft und Vitalität.

Teil- oder Ganzkörpermassage, sie lockert dieMuskulatur, erfrischt und baut Stress ab.

Die Sportmassage ist auf die Leistungssteigerung und die Regeneration des Sportlers ausgelegt. Schwergewicht legen wir hier aufs lösen von verklebten Faszien, und lockern von stark strapazierten Muskeln und Muskelansätzen.

Die Schwangerschaftsmassage findet in bequemer Bauchlage auf einem extra  Schwangerschaftskissen statt. Unsere Massage ist im jedem Schwangerschaftsstadium geeignet, bis in die 40. Woche.

Nach der Geburt Massage

Die postpartum Massage ist auf die Bedürfnisse der  frischen Mutter abgestimmt. Die Massage findet ebenfalls in bequemer Bauchlage oder  in Seitenlage statt.

Manuelle Lymphdrainage

Viele Schwanger Frauen leiden während der Schwangerschaft an zuviel Wasser im Körper, eine man. Lymphdrainage kann da Abhilfe schaffen. Mit der manuellen Lymphdrainage wird das Lymphsystem im ganzen Körper angeregt.

Jede Massage die Entspannung fördert, kann bei Migräne und Spannungskopfschmerzen helfen. Unsere Migränemassage ist speziell auf die Bedürfnisse geplagter Klienten abgestimmt und sorgt für Entspannung des Kopfes und des Nackenbereiches.

Wir konzentrieren uns besonders auf den oberen Rücken, den Schulterbereich, sowie den Kopf des Schmerzgeplagten. Auch das Gesicht wird mitbehandelt. Eine Mischung von Druckpunkten, Schmerzpunkten, klassische Massage und man. Lymphdrainage lösen hartnäckige Verspannungen und sorgen für eine bessere Durchblutung.

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine sanfte Behandlung, welche dank weicher Pumpbewegungen entlang der Lymphbahnen für einen besseren Abfluss der angestauten Gewebsflüssigkeit sorgt. Belastende Stoffwechselendprodukte werden aus dem Gewebe abtransportiert und vom Körper ausgeschieden. Das Gewebe wird entschlackt, das Immunsystem gestärkt.

Um den Effekt der manuellen Lymphdrainage noch zu verstärken verstärken, oder für Personen die sich eine regelmässige manuelle Lymphdrainage aus finanziellen oder zeitlichen Gründen nicht leisten können, bieten wir auch die maschinelle Lymphdrainage an. Hierbei ist man zeitlich sehr flexibel.

Wir arbeiten mit 2 Geräten: 

Wir arbeiten mit dem VasoPrime  speziell für med. Indikationen . Dieses Gerät kann bei uns auch gekauft oder gemietet werden. Bitte laden Sie hier die Ärztliche Verordnung und die Kostengutsprache für die Krankenkasse herunter.

Der Termin für die Vor- und Nachmessung nach Kunde mit einer 20 min. Behandlung kostet 80.- der jeweils selber bezahlt werden muss. Wenn eine Volumenreduktion von 100 ml und mehr erzielt wird, können Sie den Antrag bei der Krankenkasse stellen für die Übernahme der Kosten für ein VasoPrime Gerät.

Und wir arbeiten mit dem neuen Adagyo welches vor allem auch für ästhetische Anforderungen sehr gut ist.

VasoPrime Behandlung im 10 er Abo 270.- Einzeln 35.-

Miete 149.- pro Monat

Indikationen:

  • Primäres & sekundäres Lymphödem
  • Lipödem
  • Venöses Ödem
  • Ödem-Mischformen
  • Trophische Störungen bei Veneninsuffizienz
  • Ulcus cruris (offenes Bein)
  • Restless Legs Syndrom
  • Immobilität

Wir arbeiten mit dem Adagio Gerät:

unser Aktionspreis:

Adagyo Behandlung im Abo 370.- anstatt 800.-

Einzeln 45.- anstatt 80.- 

Maschinelle Lymphdrainage
mit dem neuen Adagyo-Verfahren

Entspannen und Entschlacken
mit angenehmer Luftdruckmassage

Die Vorteile der maschinellen Lymphdrainage gegenüber
der manuellen Lymphdrainage liegen klar beim Zeitmanagement.
Eine Maschine übernimmt unsere Arbeit.
Sie kommen wann Sie wollen und so oft sie wollen. Sie reservieren einfach das Gerät und die Kabine.

Ziel

Verbesserung des Lymph- und Blutkreislaufs. Die lymphatische Tätigkeit wird im ganzen Körper aktiviert.
Ausscheidung von überschüssigen Flüssigkeiten, Fetten und Abfallstoffen, die sich im Körper angesammelt haben.

Durch die konstante Massage des Lymphsystems werden Cellulite reduziert und die optimale Körperformung unterstützt. Menstruationsbedingte Migräne wird in den meisten Fällen bereits ab der ersten Behandlung gemildert.

Indikationen

Wassereinlagerungen
Cellulite und Figurformung
Vorbeugen von Krampfadern und Durchblutungsstörungen Venöse und lymphatische Ödeme
Postchirurgische Fettabsaugung
Verbesserung der Hautelastizität
Anregung der Blutzirkulation und der lymphatischen Tätigkeit Körperentschlackung und Entgiftung

Fussreflexzonen Therapie

Die Reflexzonentherapie an Füssen und Händen ist in vielen Völkern seit langem bekannt. Es gibt eine altägyptische Darstellung die auf 4200 Jahre geschätzt wird. Auch bei Indianer Stämmen war die Massage an den Füssen eine bekannte Heilmethode.
In Europa gab es im Mittelalter erste Aufzeichnungen über Behandlungen der Fuss- und Handarealen mit erstaunlichen Resultaten bei Kranken.
Anfangs 1900 teilte der Arzt Dr. med. William Fitzgerald die Füsse in ein 10 Längskörperzonen Raster ein. Es gelang Ihm mit Druckpunkten an den Füssen organentfernt zu behandeln.

Eunice Ingham eine amerikanische Masseurin hat die Grundlagen von Fitzgerlad weiterentwickelt und im Jahr 1938 Ihr eigens Buch „ Geschichten die die Füsse erzählen können“ veröffentlicht.
Die deutsche Krankenschwester, Masseruin und Heilpraktikerin Hanne Maquardt studierte Inhams Werk und sammelte eigene praktische Erfahrungen. Sie entwickelte die Fussreflexzonen Therapie weiter und erkannte schnell das therapeutische Potential dieser Methode, welche die blosse Gesundheitsförderung bei weitem überschritt.
Hanne Marquardt unterrichtete die Methode und veröffentlichte 1975 ihr erstes und 1993 Ihr zweites Buch.

Die Fussreflexzonen Therapie ist bis heute nicht Wissenschaftlich belegt, jedoch gibt es einige Studien darüber die eine Wirkung belegen. ZB.:

  • Kopfschmerzstudie von 1990
  • Studie zur Nierendurchblutung 1999 Universitätsklinik Innsbruck
  • Studie zur Darmdurchblutung 2001 Universitätsklinik Innsbruck
  • Studie bei Patienten mit Gonarthrose 2006

Die Fussreflexzonentherapie wirkt lokal am Fuss selbst und reflektorisch am entfernten Organ.
Am Fuss selbst wird die Beweglichkeit der einzelnen Knochen/ Gelenke und Faszien zueinander verbessert. Das lokale Gewebe wird besser durchblutet. Die Gewebsspannung nimmt ab und eine Detonisierung der Fussmuskulatur wird begünstigt.

Reflektorisch wirkt die Fussreflexzonentherapie an einem entfernten Organ. Der Fuss widerspiegelt als Mikrokosmos den Mensch als Ganzes im Makrokosmos.

Die Regenerations- und Selbstregulationskräfte werden aktiviert und geordnet.
Durch die Berührung am Fuss ist es möglich die Psyche positiv zu beeinflussen.
Auch eine Konsensuelle Wirkung ist reflektorisch zu erwarten. ( Rechts-Links austauschbar)
Durch die intensive Arbeit an den Füssen kann auch die Körperwahrnehmung geschult und gefördert werden.

Indikationen:
statische, muskuläre Belastungen und Fehlhaltungen
Verdauungsbeschwerden
Dysmenorrhö und andere funktionelle Zyklusstörungen und Wechseljahrbeschwerden
chronischer oder akuter Schnupfen, Sinusitis, Anfälligkeit für Erkältungen (Immunsystem)
lymphatische Belastungen, vor allem auch bei Kindern und Allergien
Kopfschmerzen verschiedener Art

APM Therapie Akupunkturmassage Therapie

Die APM Therapie basiert auf einer östlicher Energielehre und westlicher manualtherapeutischer Technik. Bei der Akupunkturmassage Therapie werden die Meridiane mit einem APM- Therapiestäbchen ausgestrichen. Dies bringt das Energiegleichgewicht des Körpers wieder in Fluss und sorgt nachhaltig für eine Verbesserung des Wohlbefindens. Ort des Schmerzes muss nicht unbedingt mit dem Ort der Ursache identisch sein. Auch ein blockiertes Gelenk oder eine Narbe kann eine Störung im Energiesystem bewirken.

Die Befundung und Kontrolle erfolgen über die Ohrreflexzonen. Das gibt Auskunft über den energetischen Zustand und der Ursache des Problems. Die Befundung ist auch eine Therapie. Die Behandlungsstrategie wird jedesmal neu über den Befund der Ohreflexzonen bestimmt. Nun erfolgt die Harmonisierung des Energieflusses mittels dem APM Therapiestäbchen am Körper.
Erst jetzt erfolgt die manualtherpeutische Behandlung bei der das Becken, blockierte Gelenke und die Wirbelsäule mit einer sanften Methode ins Lot gebracht.
Nach und nach kommt der gestörte Energiefluss wieder ins fliessen. Es gibt kaum Schmerzen die nicht beeinflusst werden können. Akute Beschwerden können effektiv und schmerzfrei behandelt werden. Du spürst sofort eine positive Veränderung.
Die schmerzfreie und nicht invasive APM ist für Kinder, Erwachsene und ältere Menschen sehr gut geeignet.
Die APM-Therapie als ganzheitliche Therapiemethode eignet sich besonders bei der Behandlung von funktionellen Störungen, Blockaden des Bewegungsapparates, in der Schmerztherapie und bei vegetativen Disbalancen.

Indikationen:
• Kopfschmerzen, Migräne
• Nervenschmerzen
• Entzündungen
• Atembeschwerden
• Allergien z.B. Heuschnupfen
• Rückenschmerzen
• Skoliose, skoliotische Haltung
• Hexenschuss
• Allgemeinen Beschwerden des Bewegungsapparats
• Gelenkbeschwerden, Epicondylitis, Hüftschmerzen, Hallux Valgus
• gynäkologische Beschwerden
• Beschleunigungstrauma
• Schlafproblemen
• Erschöpfungszustände und Burnout
• Nervosität und Konzentrationsproblemen

Es bestehen für die APM-Therapie keine spezifischen Kontraindikationen, jedoch Behandlungseinschränkungen. Risikoschwangerschaften und Krebserkrankung nur auf Anweisung des Arztes.

Schröpfen ist ein sehr altes Ausleitverfahren und Heilverfahren. Es gibt unterschiedliche Schöpftechnicken. Wir schröpfen unblutig (trockenes Schröpfen), das heisst wir eröffnen die Haut nicht vor dem schröpfen. Das Schröpfen tut grundsätzlich nicht weh. Es kann an verklebten Stellen allerdings zu einem unangenehmen ziehen kommen.

Mit einer Pumpe wird das Schröpfglas befestigt. Es entsteht ein Unterdruck welche das Gewebe anzieht und dehnt. Durch den Sog wird die Mikrozirkulation von Blut und Lymphflüssigkeit im darunter liegenden Gewebe angeregt. Jedes Segment (Hadsche Zonen) gehört zu einem Organ welches reflektorisch stimuliert und die Muskulatur entspannt wird. Auch kann man auf verspannter Muskulatur arbeiten oder auf den Meridianen. Oder eine Schröpfkopfmassage bei welcher das Glas auf der haut langsam verschoben wird. Nach dem Entfernen des Schröpfglases bleibt ein Bluterguss zurück, welcher aber bald nicht mehr zu sehen sein wird.Duch das Schröpfen wird das Immunsystem angeregt und das Nervensystem harmoniert.

Generell ist eine Behandlung mit Schröpfgläsern sehr nachhaltig.

Indikationen: Kopfschmerzen, Migräne, Verspannungen, Bandscheibenprobleme, Hexenschuss, Verdauungsprobleme, Cellulite

Kontraindikationen: Verletzte Haut, Narben und Muttermale, Allergische Hautreaktionen,  Sonnenbrand, Blutgerinnungsstörung, Schwangerschaft relativ

Ein Grossteil der Bevölkerung läuft mit einer Verschiebung und Blockierung im Iliosakralgelenk herum. Dadurch entsteht eine funktionelle Beinlängendifferenz.

Tägliches und langes  Sitzen ohne Bewegung führt zu muskulären Dysbalancen. Ist das Skelett nicht im Lot,  sind die Gelenke permanenter Fehlbelastung ausgesetzt. Dies wiederum hat Folgen auf die Faszien, Muskeln, Vegativum und den energetischen Kreislauf.  

In der Schwingkissen-Therapie nach Ott wird das Becken gerichtet und eine Blockierung im Iliosakralgelenk gelöst. Man liegt während der Behandlung auf diesem speziellen Luft Schwingkissen.  

Durch die auf dem Kissen angewandten Massage-, Dehn- und Rotationstechniken wird nicht nur die Muskulatur entspannt, sondern es kann Wirbel für Wirbel gegeneinander bewegt werden. Der sanfte gleichzeitige Zug bewirkt eine maximale Entlastung der Bandscheiben.  Schwingkissen-Therapie ist eine passive dynamische Rückentherapie.  Es bewirkt eine Entlastung der Muskeln, Faszien und Gelenke. Wirbelverschiebungen werden ohne Manipulation in ihre physiologisch richtige Stellung repositioniert. Alle Muskeln im Nacken- Arm- und Thoraxbereich werden passiv entspannt und verklebte, verfilzte Faszien lösen sich.

Indikationen:

Muskelverspannungen und Verhärtungen 

Allgemeine Rücken- und Nackenschmerzen 

Beckenschiefstand, funktionelle Beinlängendifferenz

Skoliose 

Kopfschmerzen und Migräne 

HWS,  BWS und LWS Syndrom

Tennisellbogen

Hexenschuss und ISG Blockaden

Kontraindikationen 

Rheumatische entzündliche Erkrankungen im akuten Schub

Entzündungen, Fiber

Akuter Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen

Akutes Beschleunigungstrauma

Tumore des Skeletes

Osteoporose im fortgeschrittenem Stadium

Wirbelgleiten

Schwangerschaft 1. Trimester und 3. Trimester und Risikoschwangerschaft

Die  Schwingkissen Therapie  lässt sich hervorragend mit jeder anderen manuellen oder mit APM kombinieren.

Diverse Behandlungsmethoden werden zu den Reflektorischen Behandlungsmethoden gezählt. Diese ganzheitliche Behandlungsweise beinhaltet eine ca. 1000h Ausbildung in Bindegewebsmassage, Reflektroischer Lymphdrainage am Fuss, Segmentmassage, Neuro- Energiepunkt/ Psychozonen Behandlung, Myofasziale Schmerz Reflexpunkt Behandlung, Fussreflexzonen Therapie, Spezielle Fussreflexzonen Therapie bei Wirbelsäulenbeschwerden, Thai Fussmassage und Reflektorische und energetische Narbenentstörung.

All diese Methoden zusammen laufen unter Reflexzonentherapie mit der EMR Nummer 240. Die Fussreflexzonen Therapie hingegen unter der Nummer 81.

Ende 2021 werde ich die Methode beim EMR registrieren lassen und dann kann man diese fantastische Methode auch über die Krankenkassen abrechnen.

Bindegewebsmassage: Bei der Bindegewebsmassage wird die segmentale Verbindung von Organsystemen genutzt. Über den therapeutischen Zug im Unterhautbindegewebe nimmt der Therapeut Einfluss auf die gestörten vegetativen Bereiche. Anwendung findet diese Massageart vor allem bei Durchblutungsstörungen, gute Erfolge sind besonders bei Migräne und weiteren Kopfschmerzformen bis hin zur Schmerzfreiheit zu erreichen.

Segmentmassage: Ist eine Sonderform der Bindegewebsmassage. Sie ist eine gezielte Stimulation mehrerer Gewebeschichten überwiegend im Rückenbereich. Mittels Haut, Unterhaut und Faszientechniken wird lokal eine Mehrdurchblutung des Gewebes erzielt. Das Gewebe befindet sich in einem Segment von einem Rückenmarksabschnitt, welches in reflektorischer Verbindung zu einem Organen steht.

Reflektorische Lymphdrainage am Fuss: Auch am Fuss kann man die Angiomotorik der Lymphe anregen. Ideal zur Ergänzung der Manuellen Lymphdrainage.

Neuro-Energiepunktmassage (Psychozonenmassage): Bei der Neuro-Energiepunktmassage handelt es sich um eine spezielle Form der Fussreflexzonen-Massage. Die Massagetechnik ist sehr fein und viele schlafen in der Regel schnell ein. Vor der Behandlung wird eine gründliche Anamnese gemacht und alle störenden Narben werden entstört. Mit dieser Behandlungsform können Blockaden gelöst werden, welche auf der seelischer oder energetischen Ebene vorhanden sind. Auch haben wir eine sehr guten Einfluss auf das vegetative Nervensystem. Auch Ideal bei psychisch bedingte Beschwerden, Nervosität, Angst, Stress, Schlafstörungen, Sucht und Depression. In unseren Füssen verlaufen mehrere Energiebahnen, die an bestimmten Energiepunkten, miteinander in Verbindung stehen. Durch gezielte Massage dieser Punkte wird die  Energie entlang der Energiebahnen an den Neuroenergiepunkten ineinander geleitet werden. Ziel der Behandlung ist es, einen positiven Einfluss auf verschiedene seelische Vorgänge zu bewirken.

Aus diversen Behandlungsmethoden kann ich induviduell für dich auswählen, welche Entstörung für dich am geeignetsten ist. Narben können funktionell wir auch entergtisch stören. Mit verschiedenen  Technicken zB.  reflektorisch am Fuss, am Körper oder energetisch können Narben entstört und postiv beienflusst werden.

Besuchen Sie unser Team in Dübendorf – Zürich

Massage
Fussreflex